The history of Alpine Seeds

In den letzten zehn Jahren hat sich in der Grow und Breederszene vieles verändert. Die Qualität der angebotenen Sorten hat sich langsam aber stetig verschlechtert. Immer häufiger tauchen schnell gemachte Nachzüchtungen oder unstabile Genetiken bei den Resellern auf. Man muss sich einfach Fragen ob dieser Weg wirklich der richtige ist? Daher haben wir uns entschlossen eigene Sorten zu entwickeln, bei denen die Qualität erneut im Vordergrund steht und die nichts oder nur sehr wenig mit dem allgegenwärtigen und teilweise völlig überzüchteten Holland Gen-Pool zu tun haben. Jeder einzelne Alpine Breeder begann vor vielen Jahren als Selbstversorger oder Hobbygrower, daher weiss jeder genau was man als Kunde von einem Samenpack erwarten kann.

Die Philosophie und das Ziel bei Alpine-Seeds sind klar definiert

Die Qualität des Endprodukts, Potenz, Aroma und der Geschmack sind die Hauptgesichtspunkte nach denen wir unsere Sorten und Kreuzungen auswählen. Hierbei steht eine grosse und genaue Selektion im Vordergrund, um aus vielen Pflanzen die besten Elternteile zu selektieren. Darüber hinaus versuchen wir mit möglichst reinen und homogenen Genetiken zu arbeiten, die nicht viel mit den hiesigen, bei uns bekannten Sorten gemeinsam haben. Unser Schwerpunkt liegt ganz klar auf Kanadischen und Amerikanischen Elite Clone`s, die nur schwer für hier ansässige Grower zu bekommen sind.